Faktencheck

  • Versprochen 2015

  • Gehalten 2020

Der Mensch steht im Mittelpunkt

  • Einrichtung eines Bürgerbüros als zentrale Anlaufstelle für alle Ihre Angelegenheiten
  • Ein Rathaus, das für die Bürgerinnen und Bürger da ist
  • Mehr Transparenz und Bürgerbeteiligung in der Stadtpolitik
  • Bürgerbüro mit servicegerechten Öffnungszeiten in der Innenstadt für alle Ihre Angelegenheiten
  • Bessere Homepage mit Online-Diensten, eigener Facebook-Auftritt, Bürgerinformationen und umfangreiche Beteiligung
  • Bürgerfreundlicher Mängelmelder digital und analog
  • Zur Transparenz gehört für mich auch die vollständige Offenlegung meines gesamten Wahlkampfbudgets. Dazu gehört auch der klare Verzicht auf Spenden von Unternehmen, mit Ausnahme von Kleinspenden bis maximal 100 Euro.

Lebenswertes LIMBURG für Jung und Alt

  • Aufwertung und Verschönerung aller Ortskerne
  • Bezahlbaren Wohnraum schaffen
  • Mehrgenerationenhaus
  • Bessere Betreuung und zusätzliche Angebote für Senioren
  • Aufwertung der Ortskerne ist in Planung bzw. in Umsetzung
  • Entwicklung eines neuen, attraktiven, lebenswerten, klimafreundlichen Wohngebiets in Blumenrod; Masterplan Wohnen für alle Stadtteile in Bearbeitung
  • Mehrgenerationenhaus im Mütterzentrum etabliert
  • Die Seniorenarbeit wurde deutlich ausgeweitet

Förderung der Familie und gute Kinderbetreuung

  • Für ein weiteres freies Kindergartenjahr
  • Bessere Betreuung nach Schulschluss und in den Ferien
  • Für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Zwei kostenfreie Kindergartenjahre
  • Betreuungsangebote für Kinder intensiviert und ausgebaut; Projekt Waldkindergarten wird umgesetzt
  • Die Stadt geht durch Ausweitung von Telearbeitsplätzen und durch den Beitritt zum Bündnis Beruf & Familie mit gutem Beispiel voran

Starker Standort LIMBURG

  • Für eine aktive Wirtschaftsförderung, innovative und nachhaltige Stadtentwicklung
  • Vernünftige, solide Finanzpolitik
  • Ansiedlung einer Universität/Fachhochschule
  • Für ein leistungsfähigeres Krankenhaus und die Beseitigung von Ärztemangel
  • Umweltfreundliches LIMBURG: Konsequente Umstellung auf erneuerbare Energien in allen Bereichen
  • Schaffung von über 2000 neuen, sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplätzen in den letzten 5 Jahren; ICE-Gebiet ist besiedelt, neue, hochwertige Gewerbegebiete in Ahlbach, Offheim und dem 2. Abschnitt ICE-Gebiet
  • Neuausrichtung des Stadtmarketings. Leerstandsprogramm zur Verringerung des gewerblichen Leerstands in der Innenstadt
  • Trotz hoher Investitionen Abbau der Schulden um 7 Mio € in den letzten 5 Jahren
  • Außenstelle der Technischen Hochschule Mittelhessen mitten in der Stadt – erste Absolventen haben erfolgreich abgeschlossen
  • Kinderhauptfachabteilung und Fachabteilung für Urologie angesiedelt
  • Erfolgreicher Aufbau E-Ladestruktur und Wasserstofftankstelle sowie Umstellung Fuhrpark auf E-Mobilität, E-Carsharing, Jobticket; Konkrete Planung Windkraft- und PV-Anlagen an konfliktfreien Orten

Wohlfühlstadt LIMBURG

  • Attraktivere Grünflächen für LIMBURG und seine Stadtteile
  • Für eine sichere und saubere Stadt
  • Ausgewogene Mischung von Arbeits-, Wohn- und Erlebnisbereichen
  • Besseres Freizeitangebot für Jugendliche
  • Domplateau umgestaltet, Freiraumentwicklungskonzept Schafsberg in der Umsetzung, weitere Grünflächen folgen
  • Ordnungsamt um 10,5 Stellen aufgestockt; Einsatzzeiten bis 1 Uhr nachts ausgeweitet
  • Kooperation mit Polizei (Projekt Kompass); Feuerwehren besser ausgestattet; Streetworker eingestellt
  • Projekt Sozialer Zusammenhalt in der Südstadt nebst Stadtteilbüro in Blumenrod
  • Neugestaltung Jugendraum, Jugendpark in Blumenrod, Ausstattung Jugendräume mit WLAN

Gesamtverkehrskonzept für Kernstadt und Stadtteile

  • Bedarfsgerechter Öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV)
  • Reduzierung der Schadstoff- und Verkehrsbelastung
  • Beseitigung von Unfallschwerpunkten
  • Anrufsammeltaxi (AST) optimiert, Ausweitung Stadtlinie (6), elektrische Abruf-Mini-Busse ab Mai 2021 in Betrieb zur Vernetzung aller Stadtteile, per App zu ÖPNV-Tarifen ganztägig mit kurzen Wartezeiten.
  • „Verkehrswende“ mit Masterplan Mobilität. Green City Plan (u.a. Ausbau von Radwegen, Fußgängerverkehr, Citylogistik, Digitales Mobilitätsportal, ÖPNV).
  • Verkehrsberuhigungen, Ausweisung von Kreiseln oder Ampeln

Vereine und Ehrenamt erhalten und stärken

  • Vereinsförderung optimieren sowie Schaffung einer Koordinationsstelle zur Unterstützung aller Vereine
  • Vereine und soziale Initiativen vernetzen
  • Sportstättenprogramm (Bau bzw. Sanierung von Kunstrasenplätzen und Leichtathletikzentrum) in allen Ortsteilen
  • Rathaus immer und jederzeit für alle Vereine ansprechbar

Überprüfung und Abschaffung der Zweitausbausatzung

  • Überprüfung der Folgen der Zweitausbausatzung
  • Beseitigung von Ungerechtigkeiten der Satzung
  • Zweitausbausatzung für die Zukunft abgeschafft und für vereinnahmte Straßenbeiträge gerichtlich überprüft
Scroll to Top